Zeitgeist – Schrill…Bunt… nh Hotels Amsterdam

Das nhow Amsterdam RAI wird ein Ort, in dem Kunst, Design und unterschiedliche Kulturen aufeinandertreffen. Erste Einblicke in das Interior Design und Thema des nhow Amsterdam RAIAmsterdam RAI gab es jüngst auf der Baustelle am Europaplein 2 in Amsterdam Maarten Markus, Managing Director Northern Europe der NH Hotel Group gemeinsam mit den Kooperationspartnern Maurits van der Sluis, COO der Messe RAI Amsterdam, Gert-Wim Bos, Director des Entwicklers COD sowie Bas van Dam, CEO, Being Development.

81e9db35f3fa4b24_org

Ein multikultureller Hub soll das nhow Amsterdam RAI werden: offen für Geschäfts- & Freizeitreisende sowie die Amsterdamer Nachbarschaft. Das Prestigeobjekt wird mit einer Höhe von 91 Metern, 650 Zimmern auf 25 Etagen als höchster Hotelneubau in Benelux die Amsterdamer Skyline nachhaltig prägen. Das nhow Amsterdam RAI liegt direkt neben der Messe RAI Amsterdam und zählt zur Markenfamilie disruptiver und außergewöhnlicher Design-und Lifestylehotels, gestaltet von renommierten Architekten. Nach dem erfolgreichen Launch des nhow Rotterdam arbeitet die NH Hotel Group zum zweiten Mal mit Stararchitekt Rem Koolhaas / OMA (Office for Metropolitan Architecture) zusammen. Die Eröffnung des nhow Amsterdam RAI ist für das erste Quartal 2020 geplant.

Copyright – NH Hotel Group http://www.nh-hotels.de

 

Advertisements

Trends und Zeitgeist beim Bremer Fernsehpreis

Bremer Fernsehpreis 2017: Besondere Leistungen im Regionalfern- sehen ausgezeichnet

Die Gewinnerinnen und Gewinner des Bremer Fernsehpreises 2017 ste- hen fest: Heute Abend (17.11.) erhielten achtProduktionen und ei- neModeratorin die begehrten Auszeichnungen des Regionalwettbe- werbs der ARD. Die Jury um den Vorsitzenden der Fernsehpreis-Jury und Präsentator der Gala Frank Plasberg kürte bei der Preisverleihung in Bre- men das Beste im deutschsprachigen Regionalfernsehen.

Sieger in der Kategorie „Die beste Sendung“ ist:

• Hallo Niedersachsen vom 27. Juli 2017, NDR, Hannover

In der Kategorie „Der einzelne Beitrag vom Tag für den Tag“ hat gewonnen

Sieger in der Kategorie „Die beste Sendung“ ist:

• Hallo Niedersachsen vom 27. Juli 2017, NDR, Hannover

In der Kategorie „Der einzelne Beitrag vom Tag für den Tag“ hat gewon- nen:

• Dildokreuz an St. Stephani, buten un binnen vom 11. November

2016, Radio Bremen, Bremen

Als „Die beste Moderatorin/Der beste Moderator“ wurde ausgezeichnet:

• Anne Willmes, Lokalzeit vom 15. Juni 2017, WDR, Essen

In der Kategorie „Worauf wir besonders stolz sind“ vergab die Jury zwei erste Plätze:

• #ausgesetzt, Aktuelle Stunde vom 5. April 2017, WDR, Düsseldorf

• Wo bin ich? Naturkundemuseum, MDR Sachsen-Anhalt heute vom

25. September 2016, MDR, Magdeburg

In dieser Kategorie geht außerdem der „Sonderpreis der Jury“ an:

• Ansichtssache, Abendschau vom 22. März 2017, rbb, Berlin

Auch in der neuen Kategorie „Die beste Recherche“ gibt es zwei Gewin- ner:

• Anis Amri, Abendschau ab Januar 2017, rbb, Berlin

• Medikamentenversuche an Heimkindern, Schleswig-Holstein Maga-

zin vom 11.10.2016, NDR, Kiel

In der zweiten neuen Kategorie „Die gelungenste Zuschauerbeteiligung“ geht der Bremer Fernsehpreis 2017 an:

• Herzenssache – Lieblingsmenschen Danke sagen, zibb vom 5. De-

zember 2016, rbb, Potsdam

Für den richtigen Sound bei der Preisverleihung sorgte der Sin- ger/Songwriter Pohlmann.

Weitere Informationen werden im Internet unter http://www.radiobremwww.radiobremen.de/presse veröffentlicht.