Zweiter Termin der VLN  – Grüne Hölle bei jedem Wetter ein Highlight

trends-und-zeitgeist

Kaltes Wetter und Regen waren keine Hürde beim zweiten Termin der VLN- dem 40. DMV-4-Stunden Rennen. Alle Teams waren hoch konzentriert und die Fahrer kaum zu bremsen. Während begeisterte Fans die Nordschleife und den Flugplatz am Nürburgring säumten, absolvierten die Rennfahrer in ihren high-Tech Maschinen das Langstreckenrennen. Hier die Top zwei – beide im Audi:

1. Audi Sport Team WRT (10)- Christopher Mies, Heiligenhaus & Nico Müller, Schweiz

2. Audi Sport Team WRT (37) – Pierre Kaffer, Schweiz & Laurens Vanthoor, Belgien

Auch die nächsten Termine versprechen spannend zu werden. Die grüne Hölle ist für Teams und Fahrer gleichermaßen eine Herausforderung und Herzensangelegenheit. Für Zuschauer ein Garant, dass jeder und jede hinterm Steuer das Beste aus den Karossen herausfahren. Einer, der mit stets seiner Kamera hautnah vor Ort war ist Fotograf und Ring-Fan Michael Wiesßner. Dies sind seine Eindrücke …


View original post

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s