Kleine Bühne für große Klassik

Schwanensee – Pjotr Tschaikowskis Ballettklassiker im Theater “Kleines Haus” Delmenhorst
Das Ballet Classique de Paris entführt in ein Wunderland der verzauberten Schwäne. Eine gelungene Aufführung auf etwas zu kleiner Bühne, unter der leider die Figuren in ihrer Ausführung an Präzision einbüßten. Dennoch bringen die 17 Tänzerinnen und fünf Tänzer die Geschichte rund um den Magier und das Schicksal des schwarzen Schwans kraftvoll und grazil auf die Bretter.

Die Primaballeria Svitlana Kalaschnikova tanzt in beiden Rollen als Odette und Odile und überzeugt dabei mal als weißer und später schwarzer Schwan. Mit Perfektion ausgeführte Figuren erweckt sie kraftvoll, zart und gleichzeitig anmutig die Schwäne zum Leben . Ihr Tanzpartner, Andrii Kozarezov als Prinz Siegfried überzeugt mit wohl bemessenen Sprüngen quer über die kleine Bühne und dreht seine Partnerin zart um die eigene Achse im pas de deux. Farbenprächtige Kostüme im Wechsel mit eleganten Bewegungen sorgen für kurzweiliges Vergnügen. Den zahlreichen jungen Fans und bekennende Ballettfreunde hat man die Begeisterung angesehen. Abgerundet wurde die Darbietung mit einem fast historisch anmutenden Bühnenbild und der berührenden Musik von Pjotr Iljitsch Tschaikowsky. Mehr davon, bitte.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s